Sicherheitstrainings


Allgemeine Informationen zu den Sicherheitstrainings

  • Teilnehmen kann jeder der im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist (auch BF17, -> eingetragene Person muss mitfahren)
  • Eigenes Fahrzeug
  • Teilnehmergebühr für PKW und Motorrad 75,-€
  • Viele Berufsgenossenschaften übernehmen die Kosten für ein Sicherheitstraining
  • Eine Anmeldung ist ab 10 Tage vor Termin verbindlich. Bei Nichterscheinen wird die
    halbe Teilnahme-Gebühr fällig.
  • Haftungsausschluss
  • Die Dauer der SHT richtet sich nach der Vorgabe des DVR und der Teilnehmerzahl

Vorbereitung zur Teilnahme an einem SHT-Kurs

  • Wir bitten Sie, lose Gegenstände aus dem Fahrzeug zu entfernen
  • Bitte prüfen Sie auch den Luftdruck. Er sollte eher 0,2 zu hoch als zu niedrig sein
  • Kontrollieren Sie Ihren Ölstand
  • Der Tank sollte nicht zum Überlaufen voll sein
  • Die passende Kleidung zum Wetter ist von Vorteil, denn die meiste Zeit verbringen Sie auf dem SHT-Platz
  • Bitte bringen Sie auch gute Laune mit – der Kurs soll Ihnen und den anderen Teilnehmern ja auch Spaß und Freude bereiten.

Mit welchem Fahrzeug kann man teilnehmen?

Sie können mit jedem Auto (PKW, Kombi) oder auch Motorrad teilnehmen, das im Straßenverkehr zugelassen ist und den gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungsschutz hat. Selbstverständlich muss das Fahrzeug in verkehrssicherem Zustand sein.

Bussgeldkatalog.net

Für weitere Informationen zu einem PKW Verkehrssicherheitstraining empfehlen wir gerne den Ratgeber von Busgeldkatalog.net, zu finden unter folgendem Link: https://www.bussgeldkatalog.net/fahrsicherheitstraining


Wo finden die Sicherheitstrainings statt

 

 

Unsere Sponsoren